• CODESYS
  • CODESYS SVN
  • CODESYS
  1. Backgammon

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000054-F

    Dieses Package enthält den Spieleklassiker ‚Backgammon‘. Das Projekt ist mit der Ablaufsprache (AS) realisiert und veranschaulicht deren Anwendung. Die Ablaufsprache (AS) ist eine grafisch orientierte Sprache, die es erlaubt, die chronologische Abfolge einzelner Aktionen in einem Programm zu beschreiben.


     


    Spielbeschreibung:


    CODESYS spielt mit den blauen Steinen von rechts unten nach rechts oben. Sie spielen mit den roten Steinen von rechts oben nach rechts unten.


    -       ‚New game‘ startet ein neues Spiel


    -       ‚Roll dice‘ würfelt mit beiden Würfeln


    -       Ein Stein kann bewegt werden, indem zuerst das ausgehende Spielfeld und anschließend das Zielspielfeld selektiert wird.


     


    Technische Funktionen


    Das Projekt Backgammon.project enthält als Hauptkomponente das Programm PLC_PRG. Das Programm ist in der Ablaufsprache (AS) implementiert. Die einzelnen Spielschritte sind dabei in unterschiedliche Aktionen aufgeteilt. Der Spielstand mit den Steinpositionen wird im Funktionsbaustein FB_Board gespeichert und über die Visualisierung Vis_Board visualisiert.

    0 Bewertung
    0,00 €
  2. CSV Utility

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602017-F

    Die Bibliothek CSV Utility stellt Funktionsbausteine zum Lesen und Schreiben von CSV Dateien zur Verfügung. Die Bibliothek besteht aus den Komponenten CSVReader (Lesen von CSV Dateien) und CSVWriter (Schreiben von CSV Dateien). Sämtliche Funktionsbausteine können klassisch oder objektorientiert verwendet werden. In einem Bespielprojekt wird die Verwendung der Bibliothek ausführlich demonstriert.

    0 Bewertung
    50,00 €
  3. CODESYS UML

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602003-F

    Die UML (Unified Modeling Language) ist eine grafische Sprache für die Spezifikation, das Design und die Dokumentation von objektorientierter Software. Sie bietet eine allgemein verständliche Diskussionsbasis zwischen Programmierung und anderen Fachbereichen innerhalb der Systementwicklung zu schaffen.


    Die UML besteht aus 14 verschiedenen Diagramm-Typen in zwei Hauptkategorien: Strukturdiagramme und Verhaltensdiagramme. Strukturdiagramme stellen die Architektur der Software schematisch dar und dienen im Wesentlichen der Modellierung und Analyse (z.B. Projektdesign, Spezifikation von Systemanforderungen, Dokumentation). Verhaltensdiagramme sind ausführbare Modelle mit eindeutiger Syntax und Semantik, aus denen direkt Anwendungscode generiert werden kann („model driven architecture“).


    CODESYS UML erweitert das CODESYS Development System um zwei Sprachen der Unified Modeling Language: das Klassendiagramm und das Zustandsdiagramm.


     


    Technische Funktionen


    Klassendiagramm


    Das Klassendiagramm gehört der Gruppe der UML-Strukturdiagramme an. Mit dem zusätzlichen graphischen Editor kann die objektorientierte Struktur von CODESYS-Projekten abgebildet oder designt werden. Die verschiedenen Objektklassen (z.B. Funktionsblöcke oder Schnittstellen) inklusive der darin verwendeten Variablen und Methoden und deren Beziehungen werden übersichtlich dargestellt.


    Die bestehende Projektstruktur kann bei Neuanlage eines Klassendiagramms direkt aus dem Gerätebaum importiert werden. Eine Projektstruktur kann aber auch mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Klassen- und Beziehungselemente neu aufgebaut werden. Neue Objekte im Klassendiagrammeditor werden automatisch auch im Gerätebaum eingefügt.


     


    Zustandsdiagramm


    Das Zustandsdiagramm gehört der Gruppe der UML-Verhaltensdiagramme an. Es stellt eine grafische Sprache dar, um den Ablauf ereignisdiskreter Systeme zu spezifizieren und zu designen. Im Gegensatz zum Klassendiagramm wird  beim Kompilieren eines Zustandsdiagramms ausführbarer Applikationscode erzeugt. Der Zustandsdiagrammeditor beinhaltet eine Auswahl von Schritt- und Transitionselementen.


    Bei laufender Applikation wird das Zustandsdiagramm in Abhängigkeit des Taktzyklus geschaltet. Darüber hinaus kann ein unabhängiges Schaltverhalten über sogenannte zyklusinterne Zustandsdiagramme realisiert werden. Im Online-Modus wird  das Zustandsdiagramm animiert, so dass der aktuelle Status des Ablaufs jederzeit verfolgt werden kann.

    0 Bewertung
    1.000,00 €
  4. EPLAN Exchange

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602014-F

    Das Produkt EPLAN Exchange ermöglicht es, Gerätekonfigurationen (einschließlich ihrer Kanalzuweisungen und –Beschreibungen) von und nach EPLAN unter Benutzung des EPLAN-PLC-Austauschformats (*.pbf) exportieren und importieren zu können. In die CODESYS-Entwicklungsumgebung werden nach Installation von EPLAN Exchange zwei zusätzliche Befehle integriert: „Importiere von EPLAN“ und „Exportiere nach EPLAN“.


    Um dieses Produkt bidirektional verwenden zu können, ist es notwendig eine Version von EPLAN Electric P8 mit “PLC & BUS Extension“ zu verwenden, um den Import und Export von Dateien im PLC-Austauschformat zu ermöglichen.


    Technische Funktionen


    EPLAN Exchange bietet die Möglichkeit auf einfachem Weg, Gerätekonfigurationen zusammen mit einigen Gerätekanaleigenschaften zwischen CODESYS und EPLAN austauschen zu können. Dieser Austausch findet mit Hilfe des PLC-Austauschformats von EPLAN statt, das ausgewählte Gerätekonfigurationsinformationen aus EPLAN enthält.


    EPLAN Exchange selbst erscheint im CODESYS Programmiersystem  in Form von zwei neuen Menükommandos „Exportieren nach EPLAN“ und „Importieren von EPLAN“ unter dem Eintrag „Projekt“ im Hauptmenü.


    Beim ersten Import einer pbf-Datei, die die EPLAN-Gerätekonfiguration enthält, öffnen sich zunächst einige leicht bedienbare Dialoge. Diese ermöglichen es EPLAN-Geräte und -Kanäle mit CODESYS-Geräten und -Kanälen zu verknüpfen, wobei ein heuristischer Algorithmus verwendet wird, um vorab sinnvolle Vorschläge zu erzeugen. In der Regel ist es ausreichend die Vorschläge ohne Änderungen zu verwenden, um eine verwendbare Gerätekonfiguration in CODESYS zu erzeugen. Grundsätzlich ist es aber möglich, die Verknüpfungen bei jedem Import flexibel anzupassen bzw. dauerhaft zu ändern.


    Beim Export in eine bereits existierende pbf-Datei übernimmt EPLAN Exchange die CODESYS-relevanten Gerätekonfigurationsdaten direkt in die bestehende Datei, ohne EPLAN Informationen, die in CODESYS nicht vorhanden sind zu überschreiben oder zu löschen. Folglich ist ein wechselseitiger Import mit anschließendem Re-Export ohne Verlust von Informationen möglich.


    Wurden aus EPLAN importierte Daten in CODESYS bearbeitet (z.B. durch Zuweisen von Variablen auf Kanäle), ist es möglich diese direkt in die bereits existierende pbf-Datei zu exportieren. Dabei wird versucht, die beim vorhergegangenen Import erstellten Verknüpfungsinformationen zu den EPLAN Geräten und Kanälen zu verwenden. Folglich können die meisten Re-Exporte ohne zusätzlichen Verknüpfungs-Aufwand durchgeführt werden.


    Unabhängig davon ist es auch möglich neue pbf-Dateien zu erzeugen oder CODESYS-Geräte und Konfigurationen zu exportieren, die aus keinem vorangegangenen Import bereits bekannt sind. Für diesen Zweck bietet der Export von CODESYS in pbf-Dateien zusätzliche Dialoge, mit denen einige grundlegende Aspekte der EPLAN-Geräte vorkonfiguriert werden können.







    0 Bewertung
    500,00 €
  5. CODESYS Repository Archive

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000052-F

    Dieses Package enthält alle Bibliotheken, Gerätebeschreibungen, Visualisierungselemente und Visualisierungsstile einer bestimmten CODESYS Version.

    0 Bewertung
    0,00 €
  1. CODESYS SVN

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602002-F

    Apache™ Subversion® ist ein Werkzeug zur Versions- und Revisionsverwaltung von aktuellen oder historischen Versionen von Dateien wie Quellcode, Webseiten und Dokumentation. Eine Revisionsverwaltung, auch als Versionsverwaltung oder Source Code Verwaltung bekannt, ist das Management der Änderungen an Dokumenten, Programmen und anderen Informationen, welche als Computer-Dateien gespeicherten werden. Sie wird sehr häufig in der Softwareentwicklung eingesetzt, wo ein Team von Mitarbeitern die gleichen Dateien bearbeitet. Die Hauptaufgaben einer Versionsverwaltung sind:


    • Mitschreiben von Änderungen: Es kann zu jeder Zeit reproduziert werden, wer zu welcher Zeit was für Änderungen vorgenommen hat.
    • Wiederherstellen alter Revisionen einzelner Dateien. Versehentliche Änderungen an Dateien können jederzeit rückgängig gemacht werden.
    • Archivierung spezieller Revisionen eines Projektes. Es kann jederzeit auf ältere Versionen zurückgegangen werden.
    • Koordinierung des gemeinsamen Zugriffs der Entwickler auf die Daten.
    • Gleichzeitige Entwicklung in mehreren Branches eines Projektes.


    Die Funktionen von Subversion stehen direkt in CODESYS zur Verfügung, die Anbindung ist nahtlos in die Entwicklungsumgebung integriert. .

    2 Bewertung
    500,00 €
  2. EtherCAT_IO-Link Terminal EL6224

    Gerätetreiber
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602008-F

    Das Gateway kann dem EtherCAT Slave EK1100 hinzugefügt werden und es stellt vier Slots für IO-Link Module bereit. Standard Ein-/Ausgabegeräte oder IO-Link Geräte (Installation von *IODD.xml) können mit Hilfe des „Gerät anhängen“ Kommandos, dem Gerätebaum hinzugefügt werden. Im Lieferumfang ist die Bibliothek enthalten. Das Package "EtherCAT IO-Link-Terminal EL6224" stellt Editoren zur Konfiguration und Parametrierung des IO-Link-Moduls zur Verfügung.

    0 Bewertung
    500,00 €
  3. CODESYS Static Analysis

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602004-F

    Mit dem Tool CODESYS Static Analysis können Sie auf Basis von definierten Regeln eine Prüfung des Quellcodes zusätzlich zum Compiler durchführen. So erhalten Sie Hinweise auf potenzielle Probleme. Fehler können noch vor dem Test im Feld entdeckt und beseitigt werden.


    Bei der Entwicklung von Applikationen sparen Sie dadurch viel Zeit bei der Fehlersuche ein.


    In der aktuellen Version sind bereits mehr als 100 teils parametrierbare Regeln implementiert, die Sie zu individuellen Regelsätzen kombinieren können. Die Funktionen des Tools CODESYS Static Analysis sind nahtlos in die Entwicklungsumgebung integriert.

    2 Bewertung
    300,00 €
  4. CODESYS Test Manager

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602009-F

    Der CODESYS Test Manager ermöglicht die Programmierung und Ausführung automatisierter Tests, vor allem von Applikationen und Bibliotheken, die mit CODESYS entwickelt wurden. Er ist die zentrale Komponente für die Testautomatisierung und deren Verwaltung.


     


    Der Test Manager unterstützt Tests von folgenden Objekten:




     


    - Applikation
    - IEC-Bibliothek
    - Kommunikation


     


    Funktionsbeschreibung




    Der CODESYS Test Manager stellt die notwendige Funktionalität zur Verfügung, um automatisierte Testläufe über Befehle, die nach Befehlskategorien sortiert sind, durchzuführen. Ein konfigurierter Befehl heißt Testaktion. Testaktionen fügen sich zu einem Testfall zusammen. Testfälle lassen sich zu einem Testskript zusammenfassen. Die Testskripte werden im Test Repository verwaltet, ebenso wie die zugehörigen Testreports, die die Ergebnisse des Testlaufs enthalten.  

    0 Bewertung
    1.500,00 €
  5. CODESYS Application Composer

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 602015-F

    Mit dem CODESYS Application Composer können komplette Steuerungsapplikationen aus zuvor erstellten Softwaremodulen konfektioniert, das heißt zusammengestellt und parametriert werden.


    Module sind funktionale Programmeinheiten, die sowohl Maschinen- oder Anlagenteilen als auch Softwarefunktionen entsprechen können. Sie enthalten neben dem Programmcode typischerweise Komponenten wie Visualisierungselemente, Parametrierung oder E/A-Zuordnungen. Sie decken damit nahezu alle Programmier-Aspekte ab, die CODESYS bietet.


    Die Konfektionierung der Module erfolgt im Modulbaum. Jeder Eintrag entspricht dabei einer Modulinstanz. Beim Einfügen neuer Elemente in die Modulstruktur werden nur passende Module zur Auswahl angeboten. In den Moduleigenschaften werden die Parametrierung, die E/A-Konfiguration und die Visualisierungsauswahl für die Modulinstanzen festgelegt. Gleichzeitig kann die Konfiguration von Schrittkettenmodulen mit Hilfe eines komfortablen Ablaufeditors erfolgen. Aus der Modulkonfiguration wird über ein Menükommando der komplette Applikationscode inklusive Visualisierung und E/A-Konfiguration erzeugt. Applikationsspezifischer Code kann in Form von Erweiterungsmodulen hinzugefügt werden, ohne bei einem erneuten Generatorlauf verlorenzugehen.


    Mit dem Kauf einer funktionsfähigen Lizenz erwerben Sie die Möglichkeit innerhalb des CODESYS Development Systems Module zu erstellen und zu verwenden.







    0 Bewertung
    1.000,00 €
  1. Backgammon

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000054-F

    Dieses Package enthält den Spieleklassiker ‚Backgammon‘. Das Projekt ist mit der Ablaufsprache (AS) realisiert und veranschaulicht deren Anwendung. Die Ablaufsprache (AS) ist eine grafisch orientierte Sprache, die es erlaubt, die chronologische Abfolge einzelner Aktionen in einem Programm zu beschreiben.


     


    Spielbeschreibung:


    CODESYS spielt mit den blauen Steinen von rechts unten nach rechts oben. Sie spielen mit den roten Steinen von rechts oben nach rechts unten.


    -       ‚New game‘ startet ein neues Spiel


    -       ‚Roll dice‘ würfelt mit beiden Würfeln


    -       Ein Stein kann bewegt werden, indem zuerst das ausgehende Spielfeld und anschließend das Zielspielfeld selektiert wird.


     


    Technische Funktionen


    Das Projekt Backgammon.project enthält als Hauptkomponente das Programm PLC_PRG. Das Programm ist in der Ablaufsprache (AS) implementiert. Die einzelnen Spielschritte sind dabei in unterschiedliche Aktionen aufgeteilt. Der Spielstand mit den Steinpositionen wird im Funktionsbaustein FB_Board gespeichert und über die Visualisierung Vis_Board visualisiert.

    0 Bewertung
    0,00 €
  2. Rockwell 1734 AENT Configuration

    Kommunikation
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000053-F

    Dieses Beispiel zeigt die Konfiguration eines Rockwell 1734-AENT EtherNet/IP-Adapters mit dem E/A-Modul 1734-IB4. Das Beispiel kann als Basiskonfiguration für ein beliebiges Produkt aus der 1734-Familie genutzt werden. Eine detaillierte Beschreibung ist diesem Beispiel als PDF beigefügt.

    0 Bewertung
    0,00 €
  3. CODESYS Repository Archive

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000052-F

    Dieses Package enthält alle Bibliotheken, Gerätebeschreibungen, Visualisierungselemente und Visualisierungsstile einer bestimmten CODESYS Version.

    0 Bewertung
    0,00 €
  4. CODESYS Control for Raspberry Pi (Demo)

    Alle Produkte
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000051-F

    Dieses Produkt beinhaltet ein zeitbeschränktes CODESYS Control Laufzeitsystem für Raspberry Pi (s. http://www.raspberrypi.org/), sowie Treiber-Unterstützung für die Erweiterungshardware Raspberry PiFace Digital, Raspberry Pi Camera und diverse Geräte/Platinen mit I²C-Schnittstelle.


     


    Das Produkt wird als Speicherkarten-Image auf Basis der Linux-Distribution Raspbian geliefert. Es muss auf die Speicherkarte des Geräts kopiert werden. Nach jedem Neustart des Raspberry Pi wird das Laufzeitsystem automatisch gestartet. Wenn keine gültige Lizenz vorhanden ist, arbeitet es für zwei Stunden ohne funktionale Einschränkung und beendet sich dann automatisch.


     


    Das Laufzeitsystem verfügt über keine harten Echtzeiteigenschaften.  Der Jitter ist abhängig von diversen Faktoren, u.a. den parallel ausgeführten Linux-Applikationen, liegt im Idealfall bei etwa 50µs mit Maximalwerten bei etwa 400 µs.


     


    Das enthaltene CODESYS Laufzeitsystem unterstützt folgende Funktionen:


    -       EtherCAT-Master


    -       Modbus TCP-Master und –Slave


    -       Ethernet/IP-Scanner


    -       Web-Visualisierung


    -       SoftMotion CNC


     


    Dieses Produkt besteht aus:


    -       SD-Karten-Image für Betriebs- und Laufzeitsystem


    -       CODESYS-Gerätebeschreibungen für Raspberry Pi, Raspberry PiFace Digital, Raspberry Pi Camera, Geräte/Platinen mit I²C-Schnittstelle (SRF02, Adafruit PWM, MPU6050, MPU9150, AK8975)


     


    Das Produkt bietet u. A. die Möglichkeit, weitere Geräte über SPI oder I²C anzuschließen.


    Dieses Produkt dient ausschließlich zu Test- und Lehrzwecken und darf nicht industriell eingesetzt werden.

    2 Bewertung
    0,00 €
  5. CODESYS Previous Visu Profile

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000050-F

    Dieses Installationspaket umfasst alle Visual Elements, Visual Styles und deren Abhängigkeiten vor CODESYS Version 3.5.

    0 Bewertung
    0,00 €
  6. Cam Editor

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000049-F

    Das Beispiel CAMEditor.project zeigt, wie der Online Kurvenscheibeneditor verwendet werden kann.


    Der Online Kurvenscheibeneditor ist eine Visualisierungsvorlage, welche eine Kurventabelle in der Visualisierung anzeigt. Mit diesem Element kann die Kurvenscheibe im Online-Mode verändert werden.


    Das Visualisierungselement wird in einer Visualisierungsvorlage (SMC_VISU_CamEditor) der Bibliothek SM3_Basic zur Verfügung gestellt und wird in einem Frame-Element mit dem Kontext-Befehl "Frame Auswahl" der Visualisierung hinzugefügt.

    0 Bewertung
    0,00 €
  7. Twitter Library

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000047-F

    Mit der TwitterLibrary können Twitter-Nachrichten (Tweets) direkt von der Steuerung verschickt werden. Das Versenden von Twitter-Nachrichten erfolgt über die ‚Rest-API‘ von Twitter. Dabei handelt es sich um eine Web-Schnittstelle, die zahlreiche Twitter-Funktionen zur Verfügung stellt. Die Kommunikation erfolgt über http, die Authentifizierung ist über das OAuth-Protokoll realisiert.


     


    Technische Funktionen


    Das Package enthält die Library TwitterLibrary und das  Beispielprojekt TwitterExample.


     


    TwitterLibrary:


    Die wesentlichen Komponenten sind die Funktionsbausteine HTTP_Request, OAuthRequest und SendTweet. Die Basis bildet der Funktionsbaustein HTTP_Request, der die grundlegenden http-Kommandos GET und POST implementiert. Der Funktionsbaustein OAuthRequest erweitert HTTP_Request und implementiert die OAUth-Authentifizierung. Der Baustein SendTweet erweitert OAuthRequest um spezifische Funktionen von Twitter.


     


    TwitterExample:


    Das Beispiel zeigt anhand einer einfachen Visualisierung, wie die TwitterLibary verwendet werden kann. Die Zugangsdaten müssen in dem Programm PROG eingegeben werden.  


     


    Hinweis: Die Twitter Bibliothek verwendet die Open-Source-Bibliothek OSCAT BASIC und einige modifizierte Komponenten der Bibliothek OSCAT NETWORK (http://www.oscat.de).

    0 Bewertung
    0,00 €
  8. Application Composer Flexible Fabric

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000048-F

    Das Application Composer Beispiel Flexible Fabric veranschaulicht zum einen die Verwendung einer „fremden“ Application Composer Modulbibliothek („AC_Mechatronics“, siehe Online-Hilfe für eine detaillierte Beschreibung der Funktionsweise dieser Bibliothek) zusammen mit selbst erstellten Application Composer Modulen. Zum anderen zeigen die zum eigentlichen Beispiel gehörigen Application Composer Module, den Einsatz von reinen Software Module, um ein System von verschiedenen Fabrik-Elementen (Fließbänder, Greifer, bewegliche Barrieren, etc.) auf physikalischen Grundlagen zu simulieren.


    Der Modulbaum des Beispiels untergliedert sich entsprechend in Simulations-Module, Module der AC_Mechatronics Bibliothek und Aktuator-Module, die zwischen den beiden anderen Modulsystemen als Aktuatoren vermitteln:


     


    - Mit den Simulations-Modulen können Simulationselemente (Fließbänder, etc.) frei im Raum positioniert und konfiguriert (z.B. Reibungskonstante der Fließbandoberfläche, etc.) werden.


    - Die Aktuator-Module referenzieren die Simulations-Module und können diese mit Hilfe von Ablauf-Modulen steuern (z.B. Fließbänder an- und abstellen).


    - Die Module der AC_Mechatronics Bibliothek zusammen mit den Ablauf-Modulen der Aktuator-Module erlauben das Realisieren von Ablaufsteuerungen (z.B. das Einschalten eines Fließbandes als Reaktion auf einen Sensor) innerhalb der Simulation.

    0 Bewertung
    0,00 €
  9. Alarm Table

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000046-F

    Dieses Beispielprojekt befasst sich mit der Konfiguration von Alarmen und dem Visualisierungselement Alarmtabelle. Über eine Visualisierung können Alarmzustände ausgelöst und quittiert werden.


     


    Technische Funktionen


    In der Alarmkonfiguration sind die beiden Alarmklassen Warning und WarningOrange definiert. Die Alarmklasse WarningOrange erfordert zusätzlich eine Alarmquittierung. Ein Alarm wird in der Alarmgruppe über eine Alarmbedingung und eine Alarmklasse definiert. Die Alarmbedingungen können über die Schaltflächen der Visualisierung gesetzt werden. Mit dem Drückschalter ‚Confirm‘ können die Alarme vom Typ WarningOrange quittiert werden.  

    0 Bewertung
    0,00 €
  10. Alarm Manager

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000045-F

    Das Beispiel beschreibt, wie programmtechnisch auf Alarmobjekte zugegriffen werden kann. Mit dem AlarmManager können Ereignisse abonniert werden und auf aktive und historische Alarme zugriffen werden.


    Das Beispiel enthält zwei Alarmtabellen. Die obere Tabelle (Typ Alarmtabelle) zeigt die aktiven und historischen Alarme an. Über die Schaltflächen unter der Tabelle können Alarme hinzugefügt werden. Die untere Tabelle simuliert eine Alarmtabelle  und enthält die gespeicherten Alarme.

    0 Bewertung
    0,00 €
  11. Trace Example

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000044-F

    Das Package TraceExample enthält ein Projekt mit drei Beispielen zum Thema Trace Visualisierung. Das erste Beispiel zeigt, wie Trace-Elemente konfiguriert werden können. Die beiden anderen Beispiele befassen sich mit dem dynamischen Laden von Trace-Objekten (lokal und remote).


     


    Technische Funktionen




    Beispiel TraceExample:


    Das Beispiel besteht aus sechs Visualisierungen mit unterschiedlichen Trace-Konfigurationen. In dem Programm PLC_PRG werden drei Signale generiert und in den Visualisierungen dargestellt.


    Visualisierung VarsConfiguration:


    Das Beispiel zeigt die prinzipielle Konfiguration von Trace-Diagrammen.


    Visualisierung TaskSyncing:


    Zwei Diagramme werden von unterschiedlichen Tasks beschrieben.


    Visualisierung ExplicitXAxis, ExplicitYAxis:


    In den beiden Beispielen werden feste Wertebereiche für die Achsen verwendet.


    Visualisierung TriggerTest:


    Das Beispiel zeigt, wie unterschiedliche Trigger gesetzt werden können.


    Visualisierung DivTests:


    Über den Schalter ‚Record‘ wird der Trace aufgezeichnet.


     


    Beispiel DynamicTraceLoaderLocal:


    Mit dem DynamicTraceLoader ist es möglich Trace-Konfigurationen dynamisch von der lokalen Steuerung zu laden. In dem Projektverzeichnis befinden sich vier Textdateien mit den Endungen *.local.txt. Diese Dateien können über die Visualisierung ausgewählt und geladen werden. Die Dateien müssen dazu vorher auf die Steuerung in das Root-Verzeichnis kopiert  werden.


     


    Beispiel DynamicTraceLoaderDataServer und Application:


    Mit dem DynamicTraceLoader können Trace-Konfigurationen dynamisch von einer anderen Steuerung geladen werden. In dem Projektverzeichnis befinden sich drei Textdateien mit den Endungen *.remote.txt. Diese Dateien können über die Visualisierung ausgewählt und geladen werden. Die Dateien müssen dazu auf beiden Steuerungen in das Root-Verzeichnis übertragen werden. Die Kommunikation zwischen den Steuerungen erfolgt über den DataServer (IP-Einstellungen überprüfen).

    0 Bewertung
    0,00 €
  12. OSCAT NETWORK

    Anwendung
    OSCAT
    Artikelnummer: 604301-F

    OSCAT steht für "Open Source Community for Automation Technology".


    OSCAT erstellt eine Open Source Bibliothek nach dem IEC 61131-3 Standard, welche auf herstellerspezifische Funktionen verzichtet und deshalb auf alle IEC 61131-3 kompatiblen speicherprogrammierbaren Steuerungen portiert werden kann.


    Bei dieser Bibliothek handelt es sich um eine Portierung der OSCAT NETWORK Library für CODESYS V3.


    Das Beispielprojekt WeatherForecast.project veranschaulicht die Verwendung der Bibliothek .


     


    Technische Funktionen


    Die Bibliothek OSCAT NETWORK beinhaltet Funktionen und POUs zu folgenden Themen:



    • String-Konvertierung und Verschlüsselung

    • Data Log

    • Dateien (INI- und CSV Reader)

    • Netzwerk (z.B. FTP, HTTP, SMTP, SNTP, Telnet)

    • Wetter Informationen

    1 Bewertung
    0,00 €
  13. Button Visu Style

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000043-F

    Dieses Beispiel zeigt, wie Textpositionen in Schaltflächen mit Bildern über Visualisierungsstile angepasst werden können.


     


    Technische Funktionen


    In dem Beispiel werden die Textpositionen von Schaltflächen über den Visualisierungsstil Style15.visustyle.xml angepasst (siehe Style.zip).


     


    Die Positionen werden über folgende Parameter gesteuert:


    <Value name="Button-Absolut-TextOffset-Left" type="DINT">40</Value>


    <Value name="Button-Absolut-TextOffset-Right" type="DINT">0</Value>


    <Value name="Button-Absolut-TextOffset-Top" type="DINT">40</Value>


    <Value name="Button-Absolut-TextOffset-Bottom" type="DINT">0</Value>

    0 Bewertung
    0,00 €
  14. Simple Webvisu Login

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000042-F

    Dieses Beispiel zeigt, wie die Benutzerverwaltung der Visualisierung verwendet werden kann und wie ein einfacher Login-Dialog implementiert werden kann.


     


    Technische Funktionen


    Das Beispiel beinhaltet zwei Visualisierungen. Die Anmeldung an der Steuerung erfolgt über die LoginPage. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Anwender auf die MainPage weitergeleitet. Die Konfiguration der Benutzerverwaltung erfolgt über den Visualization Manager. Weitere Informationen zur Benutzerverwaltung finden Sie in der CODESYS Onlinehilfe.

    0 Bewertung
    0,00 €
  15. OSCAT BASIC

    Anwendung
    OSCAT
    Artikelnummer: 604300-F

    OSCAT steht für "Open Source Community for Automation Technology".


    OSCAT erstellt eine Open Source Bibliothek nach dem IEC 61131-3 Standard, welche auf herstellerspezifische Funktionen verzichtet und deshalb auf alle IEC 61131-3 kompatiblen speicherprogrammierbaren Steuerungen portiert werden kann.


    Bei dieser Bibliothek handelt es sich um eine Portierung der OSCAT BASIC Library für CODESYS V3.


     


     Technische Funktionen


    Die Bibliothek OSCAT BASIC beinhaltet Funktionen zu folgenden Themen:



    • Buffer Management

    • Engineering

    • Listen

    • Logik

    • Mathematik

    • Strings

    • Datum und Zeit

    0 Bewertung
    0,00 €
  16. Visu Demo Mobile

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000040-F

    In dem Projekt wird die Bedienung und Wartung eines Feuerwehrautos simuliert. Drehleiter und Lichtmast lassen sich ausfahren und positionieren. Das Mischverhältnis von Wasser und Löschschaum lässt sich mithilfe von Rezepturen einstellen und verwalten. Während der Fahrzeugbedienung und Wartung werden bei fehlerhaften Zuständen Alarme ausgelöst. Die Leistung des Stromaggregats wird mit einem Trace dargestellt. Neben weiteren funktionalen Anwendungen wird die optische Gestaltung u.a. mit Farbverläufen oder der Verwendung eines Stiles mit eigenen Schaltersymbolen demonstriert.

    0 Bewertung
    0,00 €
  17. Visu Event Handler

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000039-F

    Dieses Beispielpaket zeigt, wie Ereignisse von Visualisierungen programmtechnisch abgefangen werden können. Anhand von drei Beispielprojekten wird die Verwendung des Key Event Handlers, des Mouse Event Handlers und des Editbox Event Handlers demonstriert.

    0 Bewertung
    0,00 €
  18. Global Client Manager

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000038-F

    Das Projekt GlobalClientManager zeigt, wie globale Client Daten mit Hilfe der Systemvariablen CURRENTCLIENTID verwaltet werden können.


     


    Technische Funktionen


    Die Client-ID, des aktuellen Clients, kann über die Funktion ‚Add / Remove this client‘ in dem globalen Array  g_aClientIds eingetragen oder entfernt werden. Dazu wird die globale Variable direkt über das Ereignis OnMouseDown des Buttons beschrieben. Die Visualisierung zeigt den Inhalt des Arrays über acht Lampen an.

    0 Bewertung
    0,00 €
  19. Visualization Switching

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000037-F

    Das Beispiel befasst sich mit den Möglichkeiten, Visualisierungen innerhalb eines Frames umzuschalten. In dem Beispiel VisualizationSwitching werden fünf Realisierungsmöglichkeiten aufgezeigt.


     


    Technische Funktionen


    Das Beispiel enthält fünf Frames mit folgender Funktionalität:


    Frame 1:           Manueller Wechsel der Visualisierung


    Frame 2:           Automatischer programmgesteuerter Wechsel der Visualisierung über eine Variable


    Frame 3:           Automatischer programmgesteuerter Wechsel der Visualisierung über den FrameManager.


    Frame 4:           Manueller Wechsel über eine Variable.


    Frame 5:           Automatischer Wechsel über eine Variable für jeden zweiten Client.

    0 Bewertung
    0,00 €
  20. Combobox Example

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000036-F

    Dieses Beispielspielprojekt demonstriert die Verwendung von Comboboxen in Verbindung mit Textlisten und Arrays. 


     


    Technische Funktionen


    Die erste Combobox wird über ein Array mit Daten versorgt. Über ein Eingabefeld kann der zu selektierende Index ausgewählt werden.


    Das zweite Beispiel zeigt, wie Bilder in Kombination mit Text in einer Combobox dargestellt werden können.   

    0 Bewertung
    0,00 €
  21. Selection Manager

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000034-F

    Dieses Beispiel zeigt wie der SelectionManager verwendet werden kann um Visualisierungselemente auszuwählen.


     


    Technische Funktionen


    Im Programm SelectionHandling wird zunächst der erste Visualisierungsclient ausgewählt und die Ereignisse der Buttons ‚Up‘, ‚Down‘, ‚Left‘, ‚Right‘ und ‚Click‘ ausgewertet.


    Die Selektion wird über die Methode SelectNextElement geändert. Wenn der ‚Click‘-Button gedrückt wird, dann wird von dem aktuell selektierten Element ein Mouse-Up Event ausgelöst und unter ‚LastClick‘ angezeigt. Über die Funktion ‚SelectElementAt‘ kann ein Element über die Element-ID selektiert werden.

    0 Bewertung
    0,00 €
  22. ActiveX Example

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000035-F

    Dieses Beispiel zeigt, wie ActiveX Komponenten in Visualisierungen eingebunden werden können. Die Verwendung der ActiveX Komponente wird anhand eines Webbrowsers, eines Flash-Players und des WM-Players demonstriert.

    0 Bewertung
    0,00 €
  23. CODESYS Package Designer

    Engineering
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000033-F

    Der CODESYS Package Designer ist ein integriertes Tool, um sogenannte Packages zu erstellen. Packages werden verwendet, um bestehende CODESYS-Installationen durch zusätzliche Funktionen und Konfigurationseinstellungen zu erweitern. Der CODESYS Package Designer beinhaltet Möglichkeiten, um alle notwendigen Komponenten (z.B. Plug-Ins, Bibliotheken, Online Hilfe, Menü-Befehle) in das Package zu integrieren. Er ermöglicht, neue Packages zu erstellen oder bestehende zu öffnen und zu bearbeiten.


    Das Plug-In kann im Menü unter Tools -> Package Designer gestartet werden.

    2 Bewertung
    0,00 €
  24. 3D Path Generator

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000032-F

    Für dieses Beispiel wird ein Pfad mit 2200 Punkten generiert. Dieser generierte Pfad wird in der Visualisierung gelb dargestellt. Ein Teil des Pfades wird in Rot hervorgehoben, der zuvor mit Hilfe der Variable udiSourceElementID von VisuStruct3DPathPoint markiert wurde. Das Hervorheben erfolgt durch setzen der Highlighting variable in der Visualization Property. Der Track wird aus den Punkten des Pfades berechnet. Die Datenstruktur ‘VisuStruct3DTrack’ von System_VisuElem3DPath.library wird dazu verwendet die Punkte von Path und Track zu speichern.

    0 Bewertung
    0,00 €
  25. PLC Chat

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000031-F

    Die Applikation PLC Chat beinhaltet eine Serverapplikation, die bis zu 16 PLC Clients verwalten kann. Der Server und der Client werden in der Visualisierung dargestellt und können über eine CODESYS Web- und TargetVisu bedient werden. Dieses Beispiel demonstriert, wie die Bibliothek NetBaseServices verwendet werden kann, um eine Client-Server Kommunikation aufzubauen.


     


    Server:




    - Laden Sie die Serverapplikation auf eine PLC und starten Sie das Programm.
    - Geben Sie die Server IP und den verwendeten Port in der Konfiguration für die Visualisierung an.
    - Geben Sie dem Chat einen Namen (optional)
    - Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf ‚Go Online‘.
    - Der Status in der Statuszeile sollte nun von ‚not connected‘ zu ‚waiting for clients‘ wechseln.


     


    Client:




    - Laden Sie die Clientapplikation auf eine andere PLC (bis zu 16 PLC Clients sind möglich) und starten Sie das Programm.
    - Wechseln Sie in den Reiter „Configuration“.
    - Wählen Sie dort einen Nick Name und geben Sie die IP Adresse und den Port des Servers an.
    - Bestätigen Sie Ihre Eingabe, in dem Sie auf ‚Go Online‘ klicken.
    - Die Statuszeile zeigt nun ‚connection established‘ an.

    0 Bewertung
    0,00 €
  26. CANBus Example

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000030-F

    Diese Bibliothek bietet eine einfache Nutzung der CANBus Funktionen. Sie benutzt die Systembibliothek CANBus als Basis. Zusammen mit der Bibliothek wird eine Beispielapplikation bereitgestellt, welche zwei Programme mit unterschiedlicher Implementierung (objektorientiert in ST und graphisch in CFC) enthält, die die Anwendung der Bibliothek verdeutlichen sollen.

    0 Bewertung
    0,00 €
  27. Communication with HALCON

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000029-F

    Dieses Beispiel zeigt die Kommunikation von HALCON mit CODESYS über die Protokolle TCP/UDP. Dies wird in drei Teilen demonstriert.


    Teil 1: CODESYS TCP-Server kommuniziert mit dem HALCON TCP-Client.


    Teil 2: CODESYS TCP-Client kommuniziert mit HALCON TCP/UDP Server.


    Teil 3: CODESYS UDP-Peer kommuniziert mit HALCON TCP/UDP Server.


    Weitere Informationen zu HALCON: http://www.halcon.de/halcon/overview/

    0 Bewertung
    0,00 €
  28. Recipe Management

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000017-F

    Die Visualisierung enthält verschiedene Funktionen, um mit Rezepturen zu arbeiten. Jede Rezepturdefinition kann mehrere Rezepturen mit definierten Variablen und Werten haben. Alle Rezepturen der aktuellen Rezepturdefinition sind in einer Tabelle gelistet. Die dazugehörigen Werte werden in einer weiteren Tabelle gespeichert. Die Visualisierung unterstützt alle Kommandos, die auf Rezepturen anwendbar sind, wie z.B. schreiben, erstellen, laden.

    0 Bewertung
    0,00 €
  29. Task Manager

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000004-F

    Mit Hilfe der Systembibliothek “CmplecTask” können in einer POU Taskinformationen abgerufen werden. Einige dieser Informationen werden bereits in der Task Konfiguration angezeigt. Im Beispiel wird gezeigt, wie die Zeitsteuerung “Watchdog” ein und ausgeschalten werden kann.


     


    Technische Funktionen:


    AllTaskinfo: Diese Funktion speichert Informationen allen verfügbaren Tasks in einem Array.


    CurrentTaskInfo: Die Information der aktuellen Task wird von der Funktion zurück gegeben.


    PLC_PRG: Jede IEC Task einer Applikation kann von der Runtime gesteuert werden, um eine Zyklusübertretung zu vermeiden. Die Zeit und Genauigkeit muss in der Task-Konfiguration der PLC Anwendung spezifiziert werden. Diese kann dann von der POU aktiviert oder deaktiviert werden. Setzt man den Zeitwert klein, erhält man eine Watchdog Exception. Diese Exception wird im Log Tab vom Geräte Editor gelistet. Ebenso ist ein Laden eines anderen Tasks möglich.


    Slow: Dieses Programm wird in einer andern Task aufgerufen und zeigt eine langsame Zykluszeit.

    0 Bewertung
    0,00 €
  30. Serial COM mit Visualisierung

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000025-F

    Dieses Beispiel zeigt die Kommunikation über Serial COM. In der Visualisierung ist es möglich zwischen einem Port, der liest und schreibt oder zwei Ports, bei denen einer liest und der andere schreibt zu wählen.


     


    Technische Funktionen:


    Die Portnummer muss angepasst werden. Gegebenenfalls müssen, je nach verwendetem Gerät, Parameter angepasst werden.


    PLC_PRG: Das Hauptprogramm ist für die Aktivierung der gewählten Ports zuständig. Es initialisiert jeden Port mit z.B. der Portnummer, Baudrate, usw. Beim Portwechsel in der Visualisierung werden die ungenutzten Ports geschlossen.


    SERIAL_LINE: Als erstes werden die Kommunikationsparameter gesetzt. Danach wird der Port, mit den gesetzten Parametern geöffnet. Je nach Status wird der Lese- oder Schreibprozess gestartet. Nach dem Lesen wir der Puffer einer Variablen gespeichert. Bevor der Schreibprozess beginnt, wird der zu schreibende String in einen Puffer verschoben.


    Visualization: Die SERIVAL_LINE_VISU ist ein Modul, das die verwendeten Parameter, auftretende Errors und die Lese- und Schreibresultate zeigt. Die Hauptvisualisierung referenziert für die unterschiedlichen Ports dieses Modul.

    0 Bewertung
    0,00 €
  31. Asteroid Shooter

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000028-F

    Dieses Beispiel Asteroids.project zeigt anhand des Spieleklassikers ‚Asteroids‘ wie ein Joystick an die Steuerung ‚CODESYS Control Win V3‘ angebunden werden kann. Für diesen Zweck wird die Datei ‚IoDrvJoystickWin.dll‘ auf der Steuerung benötigt.


    Dieses Beispiel zeigt zusätzlich wie die Visualisierung und die objektorientierte Programmierung in CODESYS effektiv eingesetzt werden kann.

    0 Bewertung
    0,00 €
  32. Sound Demo

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000027-F

    Nach dem Start der MainVisu wird ein Piano mit zwei Oktaven angezeigt. Solange die linke Maustaste über einer Pianotaste gedrückt gehalten wird ertönt der entsprechende Ton. Ein weiteres Beispiel ist die ‚Jukebox‘. Sie wird mit einem Klick auf den Jukebox-Button geöffnet. Die Jukebox kann drei Songs abspielen und verfügt über eine Play-, Pause- und Stopp-Funktion. Über den Button ‚Piano‘ gelangt man wieder zurück zur Pianoansicht.

    1 Bewertung
    0,00 €
  33. Visu Numpad/Keypad

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000024-F

    Dieses Beispiel zeigt die Verwendung von ‚On Screen‘ Tastatur und Nummernblock. Diese erlauben dem Benutzer mit Hilfe einer Maus oder eines Touchscreen, Eingaben zu machen.


     


    Technische Funktionen:


    PLC_PRG: Hier befinden sich die Variablen, auf die mit Hilfe der Tastatur- oder Nummernblock Visualisierung geschrieben werden.


    Visualization: Die Visualisierung enthält drei Felder. Mit Klick auf ein Feld erscheint entweder ein Nummernblock oder eine Tastatur. Das erste Feld öffnet einen Nummernblock für Integer Zahlen. Außerdem wird hier ein Minimal- und Maximalwert verwendet. Mit dem Nummernblock des zweiten Felds können Gleitkommazahlen eingegeben werden. Das dritte Feld öffnet eine Tastatur, um Buchstaben in eine Stringvariable zu schreiben. Alle Felder wurden mit einem „OnMouseClick“ Event im Property-Editor konfiguriert.

    0 Bewertung
    0,00 €
  34. Shared Memory

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000019-F

    Das Beispiel besteht aus zwei Applikationen. Beide laufen auf dem gleichen Zielsystem. Die erste Applikation erzeugt ‚Shared Memory‘ und schreibt einige Daten in den Speicher, die zweite Applikation liest diese Daten wieder aus.


     


    Technische Funktionen:


    Write_App: Diese Applikation erzeugt Shared-Memory-Bereich und schreibt einige Strings in den Speicher.


    Read_App: Die Applikation öffnet den Shared-Memory-Bereich und liest die Daten auf zwei unterschiedliche Wege. Zum einen wird das Lesen eines String mit einer festen Länge demonstriert, zum anderen wird das dynamische Lesen über Pointer demonstriert.


    Beide Applikation müssen auf dem gleichen Zielsystem laufen. Für diesen Zweck können die Applikationen separat oder über ‚Multiple Download‘ auf die Steuerungen übertragen werden. Eine zweite Steuerung können Sie über das Windows-Start-Menü unabhängig von der Steuerung aus der Windows-Tray-Leiste starten.

    0 Bewertung
    0,00 €
  35. Analogue Clock

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000020-F

    Dieses Beispiel zeigt die Implementierung einer analogen Uhr mit Zeiger für Stunden, Minuten und Sekunden, animiert mit Standard Visualisierungselementen.


     


    Technische Funktionen:


    FB_CLOCK: Der Funktionsbaustein ‚FB_CLOCK‘ dient dazu die aktuelle Zeit auszulesen. Für die aktuelle Zeitzone wird zuerst das Datum und die Zeit ausgelesen, anschließend werden diese Werte in getrennten Variablen gespeichert. Diese Variablen werden für die Visualisierung ‚Clock_Visu‘ verwendet.


    VISUALIZATION: Die Uhr ist aus mehreren Ellipsen und Polygonen aufgebaut. Es können mehrere Instanzen der Uhr erzeugt werden, indem die Visualisierung ‚Clock_Visu‘ unterschiedlichen Frames zugewiesen wird.

    1 Bewertung
    0,00 €
  36. CNC 3D Editor

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000026-F

    Dieses Beispielprojekt demonstriert die Verwendung des Online CNC-Editors. Mit dem Online CNC-Editor lassen sich CNC-Bahnen (G-Code) graphisch betrachten und textuell bearbeiten.


    Die graphische Ansicht erlaubt die Betrachtung der Bahn aus beliebigen Blickwinkeln und Positionen. Die Ansicht kann um alle Raumachsen rotiert werden und der Blickpunkt kann im Raum verschoben werden. Außerdem kann stufenlos gezoomt werden.


    Der G-Code kann über einen Texteditor betrachtet und verändert werden. Der Texteditor ist mit der graphischen Ansicht gekoppelt: das Element, an dem der Cursor steht wird in der graphischen Ansicht hervorgehoben. Änderungen am G-Code werden in der graphischen Ansicht übernommen.


    In einem Ausführungs-Modus kann die graphische Ansicht den aktuellen Fortschritt der Bahnabarbeitung anzeigen. das graphische Element, das vom Werkzeug gerade abgefahren wird ist markiert, ebenso werden die bereits abgefahrenen Elemente speziell markiert.

    1 Bewertung
    0,00 €
  37. Multiple Applications

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000013-F

    Mit CODESYS können mehrere Applikationen auf einem Zielgerät gestartet werden. Das Beispiel befasst sich mit der Auslagerung von Programmen in Kind-Applikationen und zeigt, wie mehrere Applikationen auf einer Steuerung gestartet werden können.


     


    Technische Funktionen:


    Das Projekt MultipleApplication enthält die beiden Hauptapplikationen MainApplication1 und MainApplication2. Als Beispiel wird ein einfacher 2-Punkt-Regler mit entsprechender Visualisierung verwendet. Die Visualisierung und die dazugehörige Datenstruktur sind unter den POUs zu finden.


    Die Kommunikation zwischen den Applikationen erfolgt über die globale Variablenliste der Hauptapplikation. Das IO-Mapping muss immer über die Hauptapplikation erfolgen.


     


    Beispiel MainApplication1:


    Die Hauptapplikation enthält die Visualisierung von zwei Reglern. ChildApplication1 und ChildApplication2 enthalten die Regler-Logik und können unabhängig voneinander gestartet werden. Diese Architektur bietet sich an, wenn Steuerungsprozesse nicht beendet werden dürfen und andere Prozesse in Arbeit sind oder gewartet werden müssen.


     


    Beispiel MainApplication2:


    Die Hauptapplikation enthält die Regler-Logik. Die Visualisierung erfolgt über die Kind-Applikation VisuApplication. Diese Architektur bietet sich an, wenn Steuerungsprozesse unabhängig von der Visualisierung aktiv sein müssen und die Visualisierung parallel zu dem Steuerungsprozess entwickelt oder gewartet werden muss.

    0 Bewertung
    0,00 €
  38. Mahjongg

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000011-F

    Zu Beginn wird das Spiel mit 144 Steinen aus 36 unterschiedlichen Symbolen initialisiert. Ein Spielstein gilt als freiliegend oder offen, wenn er entweder nach links oder rechts geschoben werde könnte ohne an einen anderen Stein zu stoßen. Ziel des Spiels ist es alle offenen Spielsteinpaare durch Mausklick vom Spielbrett zu entfernen. Das Spiel ist beendet, wenn alle Steine vom Brett entfernt wurden oder wenn es keine offenen Paare mehr gibt.

    0 Bewertung
    0,00 €
  39. Event Manager

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000003-F

    Es können vier verschiedene Events erkannt werden (Start, Stop, Login und Logout). Erst wird jeder Event geöffnet und registriert. Dabei gibt es zwei Arten der Registration. Die erste registriert eine Interfacefunktion, die zweite eine normale Funktionen. Die Registrierung erfolgt in der “FB_Init” Methode wenn das Event eintritt.

    1 Bewertung
    0,00 €
  40. Device Reader

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000007-F

    Dieses Beispiel zeigt die vorhandenen Funktionen eines Geräts an. In einer Visualisierung wird gezeigt, welche Funktionen momentan zur Verfügung stehen.


     


    Technische Funktionen:


    Die Visualisierung zeigt einen Überblick über alle verfügbaren Gerätefunktionen. Jede Funktion hat ein Statusfeld, das grün wird, wenn die Funktion zur Verfügung steht.

    0 Bewertung
    0,00 €
  41. Bubble Breaker

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000010-F

    Ziel des Spiels ist es möglichst viele Bubbles derselben Farbe aneinanderzureihen. Je mehr Bubbles aneinandergereiht sind, desto mehr Punkte können Sie sammeln. 500 sind schon nicht schlecht, 1000 sind herausragend. Zu Beginn wird das Spielfeld initialisiert und es werden den Bubbles zufällige Werte zugewiesen. Der High Score wir aus einer Datei gelesen. Wird eine Bubble selektiert, berechnet das Spiel die möglichen Punkte die beim entfernen der Kugeln zu erzielen wären. Klick man die Bubble nochmal an, werden alle angrenzenden Kugeln derselben Farbe vom Spielfeld entfernt. Es müssen mindestens zwei Kugeln aneinander liegen um entfernt zu werden. In nächsten Schritt prüft das Spiel, ob es noch Bubbles gibt die entfernt werden können oder ob das Spiel zu Ende ist. Wenn der Spieler einen neuen High Score erzielt hat, wird dieser in einer Datei gespeichert. Ein neues Spiel kann gestartet werden.

    0 Bewertung
    0,00 €
  42. EtherCAT

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000008-F

    Dieses Beispiel zeigt wie IDNs mit „ServoDrive over EtherCAT“ geschrieben und gelesen werden können. Ein weiteres  Beispiel zeigt das Schreiben und Lesen von SDO’s mit CAN über EtherCAT, sowie eine Firmware mit „File over EtherCAT“ zu downloaden.


    Beispiel 1:


    Zwei Startparameter werden gleich zu Beginn gesetzt. Sie werden im Tab „Startup Parameters“ des Geräts angezeigt. Der „Slave“ Tab zeigt die EtherCAT Adresse mit dem das Gerät ausgewählt werden kann. Der „EtherCAT_Master“ zeigt im Tab „Master“ die Quelladresse an, diese muss noch angepasst werden.


    Beispiel 2:


    Für die Gerätekonfiguration können verschiedene Anfangsparameter gesetzt werden. Für Geräte, die den CAN over EtherCAT unterstützen wird ein Index und Subindex für jeden Parameter genutzt. Den Wert eines Parameters kann als Nummer oder Byte Array mit maximal vier Byte gelesen und geschrieben werden.

    0 Bewertung
    0,00 €
  43. Network Variables

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000014-F

    Dieses Beispiel zeigt, wie Variablen mit unterschiedlichen Systemen über das Netzwerk ausgetauscht werden können. Ein Gerät fungiert als Sender und ein Anderes als Empfänger. Um das Beispiel testen zu können müssen die Applikationen auf verschiedenen Systemen laufen, da ein Port für jedes System nur einmal benutzt werden kann.

    0 Bewertung
    0,00 €
  44. Object Oriented Programming

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000015-F

    Dieses Beispiel stellt ein Gebäude mit drei unterschiedlichen Raumtypen dar. Der erste Raumtyp hat nur ein Licht. Der Zweite hat ein zusätzliches Licht. Der Dritte hat zwei Lichter und zeigt die Raumtemperatur an. Bei Tag sind alle Lichter an und die Temperatur wird auf 25° gesetzt. Bei Nacht sind die Lichter aus und die Temperatur wird auf 15° gesetzt. Raum sechs hat immer 35° Temperatur, damit wird gezeigt wie ein Interface in einen Funktionsblock gewandelt werden kann.

    0 Bewertung
    0,00 €
  45. Object Oriented Programming (Extended)

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000016-F

    Dieses Beispiel zeigt objektorientierte Programmierung. Ein Gebäude mit Räumen und unterschiedlichen Funktionen wurde dafür implementiert. Bei Tag werden alle Lampen ausgeschalte und die Klimaanlage wird auf 21 gesetzt. Bei Nacht sind alle Lampen an. Die Temperatur ist dann bei 15. Mit dem „Manual Mode“ kann das Licht unabhängig an- und ausgeschalten werden. Der „Cellar Room“ hat ein Licht zu dem es keinen Service gibt. Der „Cheap Room“ hat ein Licht doch dazu gibt es einen Service der die Glühbirne wechselt wenn sie kaputt ist. Der „Better Room“ hat zwei Lampen die die doppelte Lebenszeit einer einfachen Birne besitzen. Im „Climate Better Room“ gibt es eine Klimaanlage deren Filter nach häufigen Temperaturänderungen gewechselt werden muss.

    0 Bewertung
    0,00 €
  46. Serial COM

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000018-F

    Dieses Beispiel Implementiert die Kommunikation zweier serieller Schnittstellen. Es wird gezeigt, wie die Schnittstellen geöffnet, geschlossen und wie die zu übertragenden Daten geschrieben und gelesen werden.


    Technische Funktionen:


    Zu Beginn werden die nötigen Parameter für die Schnittstellen in einem Array von „PARAMETER“ – Structs gespeichert. Die richtigen Portnummern müssen in den Variablen „aCom1Params“ und „aCom2Params“ angepasst werden. Standardmäßig hat bei diesem Beispiel der Parameter für den Port den Wert „1“ und somit wird COM1 benutzt.


    aCom1Params[1].udiParameterId:=COM.CAA_Parameter_Constants.udiPort;


    aCom1Params[1].udiValue := 1;


    Wenn die Ports offen sind und kein Fehler aufgetreten ist, beginnt der erste Port mit dem Schreiben des Werts. Nach dem der Schreibvorgang beendet wurde beginnt der zweite Port mit dem Lesen. Nach erfolgreichem Lesen werden beide Ports wieder geschlossen und die verwendeten „Handles“ werden freigegeben.

    1 Bewertung
    0,00 €
  47. Visualization Dialog Box

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000021-F

    Die Visualisierung zeigt drei Variablen. Der „Open Dialog“ Button öffnet die Dialog Box. Dort können die Werte eingegeben werden. Beim Schließen befinden sich die Werte im Hauptfenster.

    0 Bewertung
    0,00 €
  48. Visualization Dynamic Text

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000022-F

    Die Visualisierung besteht aus einem Textfeld und drei Buttons für die verschiedenen Sprachen. Beim Klick auf eine Sprache ändert sich der gezeigt Text entsprechend.


    Technische Funktionen:


    Standardmäßig zeigt das Beispiel „Hello World!“ in drei unterschiedlichen Sprachen an. Um das Beispiel zu erweitern können zusätzliche Texte in die „Textlist“ eingegeben werden. Nun wählt man das Textfeld in der Visualisierung und ändert im „Properties Editor“ die „dynamic variable“ in eine ID aus der Textliste. Es wird der „Expert View“ benötigt, um diese Option wählen zu können.


    Die Sprachen Buttons reagieren auf das „OnMouseClick“ Event, um die Sprache des Textes zu ändern.

    0 Bewertung
    0,00 €
  49. Visualization Elements

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000023-F

    Um externe Bilder nutzen zu können muss ein Bilder Pool angelegt werden. Die hinzugefügten Bilder nutzen dieselbe ID aus dem Image Pool für die „Static-ID“ Property im „Property Manager“.


    Es werden einige Mouse Events standardmäßig von der Visualisierung unterstützt. Dazu zählen OnMouseClick, On MouseDown, OnMouseLeave, OnMouseEnter, OnMouseUp und OnMouseMove. In „MouseEvents“ wurden zweit weiter (double click und draggin) Events implementiert.


    Wenn in diesem Beispiel bei einem Objekt ein Event eintritt ändert sich seine Farbe.

    0 Bewertung
    0,00 €
  50. Date and Time

    Anwendung
    3S-Smart Software Solutions GmbH
    Artikelnummer: 000006-F

    Es werden synchrone und asynchrone Funktionen eingesetzt, um „Date and Time“ Informationen zu erhalten. Außerdem zeigt das Beispiel eine einfache Methode die Systemzeit in einer Visualisierung darzustellen.

    0 Bewertung
    0,00 €